Google Steet View: RhB-Albula/Bernina-Linie

Die Albula-Bernina-Linie der Rhätischen Bahn kann ab sofort auf Google Street View virtuell befahren werden.

Google Maps

Im vergangenen Oktober wurde das Google-Trike mit der 360-Grad-Kamera auf einen Wagen der Rhätischen Bahn gehievt, um damit die UNESCO-Welterbestrecke von Thusis nach Tirano virtuell zu «verewigen». Nun, fünf Monate später liegt das Resultat vor. Bei der Bildstrecke handelt es sich um die erste Bahnlinie auf Google Street View überhaupt.

122 Kilometer umfasst die Strecke, welche jedoch nicht gänzlich virtuell erfasst ist. Die Digialisierung ist Teil der Partnerschaft zwischen Google und UNESCO. So wurden auch beispielsweise die Weinterrassen des Lavaux, die Altstadt von Bern sowie die Burgen von Bellinzona bereits erfasst.

Die Bilder können in der Google Maps-Galerie oder in der gewöhnlichen Google Maps-Ansicht entdeckt werden.

Google Maps funktioniert so: Gewünschter Kartenausschnitt einzoomen, danach das «Männchen»-Icon oben links in die Karte ziehen und dort, wo die blaue Linie die erfassten Bilder markiert, loslassen (Drag & Drop).

Google Maps
Rhätische Bahn

Beispielstrecken:
Val Bever
Lago Bianco
Ospizio Bernina
Alp Grüm

 

Dieser Beitrag wurde unter Webkommentar abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Google Steet View: RhB-Albula/Bernina-Linie

  1. Pingback: Per google: Virtual reality :Bernina Bahn - myLargescale.com > Community > Forums

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *