Bündner Kunst zum Jahresende

Das Bündner Kunstmuseum in Chur öffnet seine Tore zur diesjährigen Jahresausstellung. Aus 149 Bewerbungen hat eine Jury 52 Künstlerinnen und Künstler zur Ausstellung zugelassen.

Zum Abschluss des Ausstellungsprogramms 2012 präsentiert das Bündner Kunstmuseum in Chur die Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler. Die öffentliche Vernissage der Ausstellung findet morgen Samstag, 8. Dezember 2012, um 17 Uhr statt. Die Ausstellung bietet einen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen in und aus Graubünden. In diesem Jahr wurden 52 Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ihre Werke zu zeigen.
Insgesamt 149 Künstlerinnen und Künstler hatten sich mit einer Dokumentation und einem Ausstellungsvorschlag von maximal drei Werken um die Teilnahme an der Ausstellung beworben. Teilnahmeberechtigt waren Kunstschaffende, die Bürger bzw. Bürgerinnen von Graubünden oder hier aufgewachsen sind, sowie alle, die seit mindestens einem Jahr festen Wohnsitz im Kanton haben.
An der Vernissage sprechen Regierungsrat Martin Jäger, Stephan Kunz, Direktor des Bündner Kunstmuseums, und Andrea Masüger, CEO Südostschweiz Medien. Während der Ausstellung bis zum 20. Januar 2013 gibt es jeden Donnerstagabend eine öffentliche Führung sowie eine Kunstbar, die zum Austausch zwischen den Kunstschaffenden und dem interessierten Publikum einlädt.

Dieser Beitrag wurde unter Bündner News, Kultur / Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *