Regierung vergibt den Bündner Kulturpreis 2009 an Martin Derungs

Die Regierung hat den Bündner Kulturpreis 2009 sowie zehn Anerkennungs- und acht Förderungspreise vergeben.

Der Bündner Kulturpreisträger 2009 heisst Martin Derungs. Die Regierung würdigt seine Leistungen als innovativer Komponist von Instrumentalmusik und Bühnenwerken mit internationaler Ausstrahlung sowie sein Wirken als Cembalist und Organist. Der Preis ist mit 30`000 Franken dotiert.

Einen Anerkennungspreis in der Höhe von je 15`000 Franken spricht die Regierung Walter Anderau, Maria Cadruvi, Giusep Capaul, Gion Rudolf Caprez, Gion Balzer Casanova, Silvio Huonder, Domenic Janett, Annamaria Pianezzi-Marcacci, Carli Scherrer und Maya Vonmoos zu.

  • Walter Anderau erhält den Preis für seinen engagierten und erfolgreichen Einsatz zur Erhaltung und Vermittlung des UNESCO Weltkulturerbes Kloster St. Johann in Müstair.
  • Maria Cadruvi wird für ihre vielseitige Pionierarbeit als Kulturvermittlerin in verschiedenen Medien, vor allem beim Romanischen Radio und Fernsehen, sowie für ihre Tätigkeit als Verlegerin ausgezeichnet.
  • Giusep Capaul erhält einen Anerkennungspreis für seine vielfältigen Tätigkeiten für die Bündner Presse und für sein Engagement zugunsten der romanischen Sprache und Kultur.
  • Gion Rudolf Caprez wird in Anerkennung seiner langjährigen Erforschung der Geschichte der Rhätischen Bahn und seines Engagements im Vorfeld der Aufnahme der RhB-Strecke Thusis-Tirano ins UNESCO Weltkulturerbe gewürdigt.
  • Gion Balzer Casanova wird für sein jahrzehntelanges Wirken als Animator des musikalischen Lebens in der Surselva, insbesondere als Komponist, Dirigent und Förderer von Gesangstalenten, ausgezeichnet.
  • Silvio Huonder erhält einen Preis für sein erfolgreiches Schaffen als deutschsprachiger Schriftsteller sowie als Theater- und Drehbuchautor.
  • Domenic Janett wird für seine Leistungen als Komponist und Klarinettist geehrt, der die Volksmusik in Graubünden mit den Formationen “Engadiner Ländlerfründa„ und “Fränzlis da Tschlin„ erneuerte.
  • Annamaria Pianezzi-Marcacci bekommt einen Preis in Anerkennung der Qualität ihrer Poesie- und Prosa-Werke auf Italienisch und in Dialekt, in denen sich jeder dank der starken Ausdruckskraft wiedererkennt.
  • Carli Scherrer wird für sein ausdauerndes Engagement als Animator des musikalischen Lebens in der Surselva geehrt, insbesondere als Komponist, Dirigent und Förderer von Gesangstalenten.
  • Maya Vonmoos schliesslich wird in Anerkennung ihres vielfältigen bildnerischen Schaffens, insbesondere ihrer Eisenskulpturen und progressiven digitalen Kunstwerke, gewürdigt.

Einen Förderungspreis von je 15`000 Franken erhalten: Marlis Candinas, Textilgestalterin/Modedesignerin, Gianin Conrad, bildender Künstler, Alexa Deplazes Jud, Musikerin, Bianca Mayer, Musikerin, Christian Müller, Musiker, Mattias Müller, Sänger/Musiker, Esther Schena, bildende Künstlerin und Rico Franc Valär, Romanist/Kulturvermittler.
Die Überreichung der Preise erfolgt im Rahmen einer Feier, die am Freitag, 13. November 2009, um 17.15 Uhr, im Grossratssaal in Chur stattfindet.

Dieser Beitrag wurde unter Bündner News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *